FANDOM



Während Wildpferde hauptsächlich Gräser fressen, unterscheidet man bei Pferden in Gefangenschaft zwischen vier Arten von Futter. Das Futter sollte je nach Pferd, Leistung und Haltung angepasst werden.

Futterarten Bearbeiten

Raufutter Bearbeiten

Besteht aus Heu und Futterstroh.

Es sollte dem Pferd immer zur Verfügung stehen und das Hauptfutter sein.

Saftfutter Bearbeiten

Als Saftfutter bezeichnet man frisches Pferdefutter mit einem hohen, natürlichen Wassergehalt. Frisches Pferdefutter ist ein ursprünglicher und natürlicher Bestandteil einer gesunden Pferdeernährung. Zuviel kann allerdings auch schädlich sein. Die Kunst liegt darin, die richtige Dosierung zu finden. [1]

Besteht z.B. aus

  • Gras und Kräuter - die natürlichste Aufnahme von Futter. Den Weidegang je nach Weide gegebenenfalls begrenzen, da üppige Weiden oder "Hochleistungsgräser" Krank machen.[2]
  • Obst und Gemüse wie Karotten, Rüben, Äpfel, Birnen und Bananen - Leckerlis für zwischendurch.
  • Rote Beete - enthalten viele Vitamine und sind daher insbesondere im Winter eine wichtige und gesunde Zugabe zum Pferdefutter.
  • Dickrübe / Runkelrübe - sorgt für Beschäftigung und Spaß, nur unzerkleinert geben.
  • Rübenschnitzel - Im Winter eine willkommene Abwechslung, vor dem füttern genau informieren.
  • Silagen - nicht viel füttern, da es nicht sehr Gesund ist.[3]

Kraftfutter Bearbeiten

  • Getreide wie Weizenkleie, Mais, Gerste, Hafer
  • Müsli

Sollte der Leistung des Pferdes angepasst werden.

Mineralfutter Bearbeiten

  1. http://www.pferdefutter-beratung.de/pferdefutter/saftfutter
  2. http://www.pferde-fuetterung.de/weidegang.html
  3. http://www.pferdewiki.de/wiki/Pferdef%C3%BCtterung