FANDOM


Der Morgan ist eine der ersten amerikanischen Pferderassen.

Exterieur Bearbeiten

Das Morgan Horse ist ein wohl proportioniertes Pferd mit guter Sattellage, einem muskulösen Rücken mit guter Rippenwölbung und Brusttiefe. Auffällig ist die hohe Aufrichtung der Pferde sowie eine schöne Halsoberlinie. Ihr Kopf ist edel und trocken mit einem geraden Profil und einer breiten Stirn.

Geschichte Bearbeiten

1789 wurde in Massachusetts der kleine, braune Hengst „Figure“ geboren, der zum Stammvater der ältesten Pferderasse Amerikas werden sollte. Unter seinen Vorfahren waren Vollblüter, aber auch Welsh Cobs, Berber und Friesen vermutet man unter seinen Ahnen.

Als junger Hengst gelangte „Figure“ in den Besitz des Lehrers und Komponisten Justin Morgan in Vermont, der ein Händchen für gute Pferde hatte und das Potential dieses nur 1,42 m großen Hengstes bald erkannte. Figure wurde für die Feldarbeit genauso eingesetzt wie für Pferderennen auf der Dorfstraße und stellte bei Zugwettbewerben sogar die Leistungen von Kaltblütern in den Schatten.

„Figure“ war auffallend schön, korrekt gebaut und gut proportioniert mit einer hohen Aufrichtung und lebhaftem Ausdruck. Er verkörperte einen ganz besonderen Typ und obwohl er sehr temperamentvoll war, hatte er einen umgänglichen, sanften Charakter. Alle diese Merkmale vererbte er durchschlagend, so dass seine Nachkommen sich stets als arbeitswillig, vielseitig, ausdauernd und schnell erwiesen, egal, welche Stute ihm zugeführt wurde.

Schnell sprach sich die Qualität dieses Hengstes herum und bald sprach man nur noch von Justin Morgans Pferd und so erhielt die Rasse ihren Namen. Somit ist die Rasse Morgan Horse auf nur einen Hengst zurück zu führen.