FANDOM


Das Mecklenburger Warmblut ist eine deutsche Pferderasse.

Exterieur Bearbeiten

Der Mecklenburger hat sehr viel Ähnlichkeit mit dem Hannoveraner, ist aber etwas gedrungener und meistens auch kleiner.

Geschichte Bearbeiten

Die Zucht wurde 1812 im Gestüt Redefin mit Hengsten und Stuten aus bäuerlichem Besitz gegründet. In der Zucht hatte man Mitte des 19. Jahrhunderts bei der Verwendung von englischen Vollbluthengsten zu viel des Guten getan, und die Pferde wurden zu leicht. Man setzte als Korrektur jahrzehntelang Kaltbluthengste ein und erhielt Pferde, die für die Weiterzucht nicht brauchbar waren. Erst Ende des Jahrhunderts gelang es durch eine Umstellung der Zuchtordnung, wieder eine konsolidierte Stutenbasis im Lande zu schaffen, und zwar mit Hilfe des hannoverschen Warmbluts. Auf dieser Grundlage mit dosiertem Einsatz von Vollblut und Trakehnern wurde bis 1945 und darüber hinaus bis heute gezüchtet.[1]

Das Mecklenburger Warmblut wurde in der DDR als Springpferd gezüchtet, um im Reitsport konkurrenzfähig zu sein. Die Fortführung dieser Zucht brachte mittlerweile bereits einige sehr erfolgreiche Turnier-Springpferde hervor.

Nachweise Bearbeiten

  1. https://de.wikipedia.org/wiki/Mecklenburger_Warmblut