FANDOM


Shire-Horse-HD-Picture-1-

Shire Horse

Als Kaltblüter bezeichnet man kräftige und massige Pferde mit meist klobigen Köpfen, die ein Gewicht bis zu einer Tonne erreichen können.Weltweit gibt es 36 Kaltblutrassen.

Sie haben ein ruhiges Gemüt und sehr viel kraft. Deshalb sind sie die idealen Arbeitspferde für die Land- und Forstwirtschaft sowie für den schweren Zug in den Brauereien.Früher trugen sie oft die Ritter mit ihren schweren Rüstungen im Krieg.

Einige Kaltblüter stehen durch ihre äußere Erscheinung dagegen eher an der Grenze zum Warmblut. Hierzu zählt zum Beispiel das Finnpferd, das für ein Kaltblut recht elegant ist und in seiner finnischen Heimat sogar bei Trabrennen eingesetzt wird.[1]

  1. http://www.pferdetipps-fuer-kids.de/seite3.html