FANDOM


Horse-2371583 960 720-1-
Feral-horses-861679 960 720-1-
Bei einem Hengst handelt es sich um ein männliches, unkastriertes (zeugungsfähiges) Pferd. Hengste haben zwischen den Hinterbeinen den Penis und die Hoden. Der Penis wird auch Schlauch genannt.  

Da die Aufgabe der Hengste unter Wildpferden darin besteht die Herde zu beschützen (Leithengst), sind sie dementsprechend "aggressiver" als Stuten. Sie gelten als temperamentvoll, eigensinnig und schwer Händelbar. Sie versuchen sich Respekt zu verschaffen und eine eindeutige Klärung der Rangordnung zu erreichen. Sie sind nicht für Anfänger geeignet.

Hengste werden zwar auch auf Turnieren Vorgestellt, aber hauptsächlich als Deckhengst eingesetzt.

Hengste werden meist Isoliert gehalten. Besser ist es jedoch sie mit Wallachen zusammen zuhalten.

  • Junghengst bezeichnet einen Hengst unter 3 Jahren.

Wallach Bearbeiten

Hengste, die nicht zur Zucht eingesetzt werden, werden meist kastriert (gelegt), um sie umgänglicher zu machen. Hierbei werden die Hoden des Hengstes operativ entfernt. Dies passiert meist zwischen dem ersten und zweiten Lebensjahr.

Diese nennt man dann Wallach. Wallache sind ruhiger als Hengste und leichter in eine Herde zu integrieren. Sie können auch mit Stuten gehalten werden.

  • Rennpferde werden sehr selten Kastriert - damit sie, wenn sie erfolgreich sind, später zur Zucht verwendet werden können.