FANDOM


Das Paint Horse ist eine gescheckte Pferderasse, die ihren Ursprung im American Quarter Horse hat. Seine einfarbigen Nachkommen wurden früher als Breeding Stock, heute als Solid Paint Bred Horse bezeichnet.

Das Paint Horse verfügt über den Cow Sense, wie das Quarter Horse.

Exterieur Bearbeiten

Das Paint Horse zeichnet sich durch einen kleinen, keilförmigen Kopf aus, mit wachem Auge, breiter Stirn, kleinen, beweglichen Ohren, kleiner, fester Maulpartie und kräftigen Ganaschen. Der Hals ist ausreichend lang und schlank, gut angesetzt, in der Kehle klar ausgeschnitten und beweglich im Genick, die Schulter ist schräg und, wie die Brust, muskelbepackt; der Widerrist ist gut ausgeprägt. Der kurze Rücken ist gut mit der Hinterhand verbunden; die Lende ist tief und kräftig; die Hüfte ist schräg und lang, die gesamte Hinterhand sehr muskulös. Das Fundament ist klar, sehnig und drahtig, mit festen Hufen.[1]

Geschichte Bearbeiten

Die Paint Horses haben ihren Ursprung in Europa. Sie bestanden aus mehreren Rassen und kamen im 17. Jahrhundert in die Kolonien von England. Die Grundlage für das Quarter Horse wurde von Arabern, Vollblütern, spanischen Pferden sowie Kaltblütern gebildet. So bekam man das vielseitige Pferd, das für die unterschiedlichsten Arbeiten eingesetzt werden konnte. Genaugenommen sind es nur gescheckte Quarter Pferde.

Die Betreuung der Tiere liegt bei dem Verband, welcher den Namen American Paint Horse Association trägt. Die American Paint Horse Association wuchs sehr schnell, Paint Horses ist die zweitgrößte Pferdezucht in der ganzen Welt. Im Jahre 1965 schließen sich die amerikanischen Züchter der Paint Horses zusammen.

Beliebt sind die bunten Pferde bei den Indianern. Sie schreiben ihnen magische Kräfte zu.[2]

Nachweise Bearbeiten

  1. https://de.wikipedia.org/wiki/Paint_Horse
  2. http://www.paint-horse.org/geschichte-und-herkunft.shtml